Unsere Website verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutzerklärung detailliert.

Grasernte

Die Grasernte stellt immer wieder eine stressige Angelegenheit dar. Besonders der 1. Grünlandschnitt hat es in sich, denn oft wird in wenigen Tagen das Grundfutter für viele Monate eingefahren. Riskieren Sie keinen Nervenzusammenbruch und setzen Sie auf die Zusammenarbeit mit einem kompetenten Lohnbetrieb der Sie bei der Ernte unterstützt!

Wir bieten für jeden Betrieb das passende Ernteverfahren und die passende -technik an.

  • Mähen:

    • ohne Aufbereiter, 2 Kombinationen mit bis zu 7,00 Meter Arbeitsbreite

    • mit Aufbereiter, 6 Kombinationen mit bis zu 10,10 Meter Arbeitsbreite

    • mit Schwadzusammenlegung, 2 Kombinationen mit bis zu 10,10 Meter Arbeitsbreite

  • Zetten und Wenden:

    • 2 Maschinen von 8 bis 16 Meter Arbeitsbreite

  • Schwaden:

    • mit Einkreiselschwader (auch zum Drehen der Schwaden geeignet)

    • mit 2-Kreisel-Mittelschwader

    • mit 4-Kreisel-Mittelschwader: 6 Maschinen von 12 bis 15 Meter Arbeitsbreite

  • Pressen:

    • 4 Rundballenpressen, davon 3 Presswickelkombinationen

    • 5 Quaderballenpressen, davon 2 Maschinen mit Vorbauhäcksler

  • Wickeln:

    • stationäre Göweil-Wickelmaschine für Rund- und Quaderballen

  • Ladewagen:

    • Tandem: 11 Maschinen, von 32 bis 47 m³ Ladevolumen nach DIN

    • Tridem: 2 Maschinen, von 50 bis 56 m³ Ladevolumen nach DIN

  • Häcksler:

    • 8 Claas Jaguar von 450 bis 880 PS

  • Silowalzen:

    • Walzschlepper oder Radlader mit Einsatzgewichten von 15 bis 21 Tonnen