Unsere Website verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutzerklärung detailliert.

Schlagkräfteg - Sécher - Perséinlech

Aussaat

Wir verfügen über mehrere Maschinen zur Aussaat von Getreide, Gras und Zwischenfrüchten. Ob Drillsaat nach Pflugeinsatz, Mulch- oder Direktsaat, wir halten die richtige Technik vor:

 

  • Horsch Pronto DC8

Seit dem Frühjahr 2015 setzen wir eine Horsch Pronto DC 8 ein. Diese eignet sich sowohl für die Direktsaat als auch für Mulch- oder Normalsaat nach Pflug. Die Maschine verfügt über eine automatische GPS-gesteuerte Teilbreitenschaltung wodurch die Aussaat noch präziser wird und zusätzlich Saatgut eingespart wird. Durch SeedControl wird permanent der Saatfluss für jede Reihe überwacht und jedes einzelne Korn von Sensoren erfasst und gezählt. Das führt zu einer Saatmengenregelung von Körner/m² statt kg/ha. Damit entfallen die Abdrehprobe und die dazugehörige Umrechnung. Die Einstellung und Überwachung der Saatgutmenge erfolgt bequem vom Fahrersitz aus über das ISOBUS-Schlepperterminal. 

Durch Ihre Scheibensegment vor der Säschiene kann die Pronto DC 8 auch problemlos zur Aussaat von Gras oder Zwischenfrüchten direkt in die Stoppel eingesetzt werden.

 

  • Horsch Pronto 6 AS

Um bei der Aussaat von Gemengen nichts dem Zufall zu überlassen, verfügen wir über eine Horsch Pronto 6 AS, welche über insgesamt drei Saatguttanks und drei Dosiereinheiten verfügt. Die verschiedenen Saatgüter können somit unabhängig und getrennt voneinander dosiert und in zwei unterschiedlichen Saattiefen ausgesät werden. Man hat immer die genaue Kontrolle über das Mischungsverhältnis der verschiedenen Früchte und kann dadurch im Futterbau die gewünschte Energie-Eiweiß-Relation beliebig anpassen. 

Besonders interessant ist diese Technik auch bei der Aussaat von Gemengen mit Grasuntersaat. Nachdem die Deckfrüchte des Gemenges (z.B. Erbsen und Hafer) als Ganzpflanzensilage geerntet worden sind, kann sich das junge Gras voll entfalten. So können erstaunliche Mengen an Qualitätsfutter erzeugt werden.

 

  • Kverneland Kreisellegge mit Sämaschine

Mit unseren beiden Kreiseleggen-Säkombinationen mit 3 und 6 Metern Arbeitsbreite bieten wir ein schlagkräftiges Verfahren an in dem Bodenbearbeitung und Aussaat in einem einzigen Arbeitsgang erledigt werden. Je nach den vorherrschenden Bedingungen kann das Saatbett mehr oder weniger verfeinert werden bevor die Saat präzise abgelegt wird. Der Einsatz der Kreiselgge bietet sich vor allem in schweren Böden oder bei der Rapsaussaat an.

 

  • Kuhn-Sulky Säfräse

Zur Aussaat auf Parzellen, die wegen ihrer Hangneigung nicht gepflügt werden können, eignet sich auch unsere Säfräse. Es handelt sich um eine Maschinenkombination aus einer robusten Fräse von Kuhn, gepaart mit ausgereifter Sätechnik des französischen Herstellers Sulky. Die Kombination hat eine Arbeitsbreite von 3,0 Metern.