Unsere Website verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten auf dieser Website zu verbessern. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden, wie in unserer Datenschutzerklärung detailliert.

Zur Erntesaison 2018 freuen wir uns über einen neuen Jaguar 950 in unserer Feldhäckslerflotte. Die neue Maschine überzeugt durch viele technische Weiterentwicklungen welche u.a. einer besseren Häckselqualität, einer größeren Schonung des Bodens und einer höheren Einsatzsicherheit dienen.

Der neue Jaguar 950 ersetzt einen Jaguar 890 und dient dementsprechend einer weiteren Verjüngung unseres Fuhrparks. Mit der Neuanschaffung reagieren wir aber auch auf die steigende Nachfrage nach lang geschnittener und intensiv aufbereiteter Maissilage. Dementsprechend wird die Maschine mit einem Orbis-Maisgebiss mit 7,50 m Arbeitsbreite und SHREDLAGE-Cracker ausgestattet.

Die Kraft schöpft der Jaguar aus einem Reihen-6-Zylinder-Motoren mit 15,6 Liter Hubraum von Mercedes-Benz. Dieser zeichnet sich besonders durch sein geringes Eigengewicht und seine hohe Leistungsdichte aus. Zur Schonung des Bodens und zur besseren Traktion ist die Maschine an der Triebachse mit einer Reifendruckregelanlage ausgestattet.

Ein ganz besonderes Highlight an der Maschine ist der variable Vorsatzantrieb. Dieser ist ebenso wie die stufenlose und automatisierbare Schnittlängeneinstellung COMFORT CUT in den Hauptantriebsstrang integriert. Der variable Vorsatzantrieb ermöglicht einen gleichmäßigen Gutfluss im Vorsatz und Einzug für eine gleichbleibende Häcksellänge und -qualität.

So kraftvoll und robust der Einzug auch ist, so sensibel reagiert er auf Fremdkörper. Der einstellbare Metalldetektor schützt den Jaguar gegen magnetische Fremdkörper. Eine Ortungsanzeige im Bedienterminal der Maschine unterstützt bei der Suche des Gegenstands. Zusätzlichen Schutz bietet der Detektor STOP ROCK. Er bringt den Einzug sofort zum Stehen, wenn er einen festen Fremdkörper aufspürt. Das schützt die Maschine und erhöht die Einsatzsicherheit.

Mit digitaler 3D-Bildanalyse AUTO FILL übernimmt der neue Jaguar die Steuerung des Auswurfkrümmers automatisch und dies erstmals auch bei hinter dem Feldhäcksler fahrenden Anhängern, z.B. beim Anhäckseln oder Durchstechen von Feldern.

 Um die steigende Nachfrage nach lang geschnittener und intensiv aufbereiteter Maissilage zu erfüllen wird der neue Häcksler ebenfalls mit SHREDLAGE-Technologie ausgestattet sein. Die SHREDLAGE Walzen besitzen ein Sägezahnprofil mit einer zusätzlichen gegenläufigen Spiralnut und weisen eine Drehzahldifferenz von 50% auf. Damit gelingt es dem MCC SHREDLAGE-Cracker, die Maiskörner komplett zu zerreiben und die Spindelstücke vollständig zu zerkleinern. Blattmaterial wird gut zerfasert. Der intensive Aufschluss des Materials vergrößert die Oberfläche des Häckselgutes um ein Vielfaches, was zu einer deutlich verbesserten bakteriellen Fermentation beim Einsilieren und vor allem bei der Verdauung im Pansen der Kuh führt. Versuche haben gezeigt, dass SHREDLAGE die Strukturwirkung von Maissilage im Pansen stark erhöht und zugleich die Verfügbarkeit der Stärke verbessert. Zudem fördert die pansenfreundliche Struktur der Silage auch die Gesundheit der Herde. Neben verbesserter Tiergesundheit bietet SHREDLAGE Milcherzeugern weitere Vorteile. Denn durch den optimalen Aufschluss der Stärke kann der Kraftfuttereinsatz reduziert werden. Auch die Ergänzung strukturreicher Komponenten wie Stroh kann eingeschränkt werden oder sogar entfallen, wodurch sich weitere Einsparpotenziale ergeben können.